Mitmachen

 

Mitmachen – Ihr Einsatz für den Klimaschutz ist gefragt

Ob Bürgerin oder Bürger, Unternehmerin oder Unternehmer, mit den folgenden Initiativen können Sie sich schnell und einfach engagieren. Schreiben Sie Ihren Wahlkreisabgeordneten, unterschreiben Sie eine neue Unternehmenserklärung oder eine Petition für wirksamere CO2-Preise oder sagen Sie der EU Ihre Meinung zum Klimaschutz!

Als Bürger*in der Bundesrepublik Deutschland

  • Nimm deinen Bundestagsabgeordneten ein Versprechen ab: Im Hauruck-Verfahren entscheidet die Politik aktuell über Milliarden-Pakete zur Bekämpfung der Corona-Folgen. Jetzt hängt es maßgeblich von der Entscheidung unserer Abgeordneten ab, ob  die Staatsgelder in ein grünes Wirtschaftswunder investiert oder in klimaschädliche Industrien gepumpt werden. Jetzt sind wir alle gefragt: Schreiben Sie Ihre Abgeordneten an und erinnern Sie Sie an ihre Verantwortung für Euch und alle nachfolgenden Generationen.

  • Werden Sie Teil der bundesweiten Klimaentscheidebewegung: Der Klimastadtplan zeigt, durch welche Maßnahmen Eure Stadt klimaneutral wird. Per Bürgerentscheide erheben wir als Bürgerinnen und Bürger unsere Stimme für das Klima. Gemeinsam erschaffen wir eine starke, bundesweite Bewegung. Machen Sie mit!

  • Die Corona-Krise deckt Schwachstellen auf, die in der Vergangenheit aufgrund eingefahrener Denkweisen und Strukturen sowie der Dominanz ökonomischer Erwägungen immer wieder ignoriert wurden. Die Kosten sind hoch, viele Millionen Menschen sind in ihrer Existenz bedroht. Weltweit setzen Regierungen und Zentralbanken auf Stabilisierungsprogramme gigantischen Ausmaßes, so auch in Deutschland. Konjunkturmaßnahmen in historischer Größe werden folgen. Unterstützen Sie jetzt die Initiative Neues Wirtschaftswunder für eine sozial-ökologische Transformation. Unterzeichnen Sie die Bundestagspetition, den offenen Brief an die Bundesregierung, oder engagieren Sie sich über die Sozialen Medien.
  • Auch Greenpeace fordert mit ihrer Petition einen Grünen Wirtschaftsplan mit Investitionen in erneuerbare Energien, saubere Mobilität, naturnahe Landwirtschaft und energiesparende Gebäude. Unterzeichnen Sie jetzt!

Als Unternehmen in Deutschland

  • Unterzeichnen Sie die Petition für einen nachhaltigen Neustart der Wirtschaft nach der Corona-Krise: Zur Unterzeichnung

Als Bürger*in der Europäischen Union

  • Unterstützen Sie die EU-Initiative für wirksame CO2-Preise: Zur Unterzeichnung
  • Sagen Sie der EU-Kommission Ihre Meinung zu den Klimazielen 2030: Ihre Meinung

 

Was können Sie konkret für die Einführung einer nationalen CO2-Abgabe tun?

  • Die Abgabe auf Treibhausgase (CO2-Abgabe) ins Gespräch bringen bei Freunden, Bekannten, Kollegen usw.
  • Diskussions- und Vortragsveranstaltung mit Unternehmer, Politikern, Bürgern in der eigenen Region organisieren. Kontaktieren Sie uns hierzu gerne.
  • In den sozialen Netzwerken auf uns aufmerksam machen z.B. via Twitter, Facebook, LinkedIn
  • Auf co2abgabe.de verlinken.
  • In Absprache mit uns unser Logo verwenden.
  • Mitglied werden.
  • Mitglieder werben. Hier finden Sie unsere Broschüre für Unternehmen, für Kommunen und unsere Gutscheine für Privatpersonen.
  • Maßnahmen zum Klimaschutz umsetzen und einfordern.
  • Zu Interviews zur Verfügung stehen:
    • Warum engagiere ich mich für die Einführung einer nationalen Abgabe auf Treibhausgase (CO2-Abgabe)?

Schreiben Sie uns gerne Ihre Ideen an info@co2abgabe.de

 

Der CO2 Abgabe e.V. unterstützt Sie im Rahmen seiner Möglichkeiten bei:

  • Materialien: Präsentationen, Texte, Flyer, Aufkleber, Referenten
  • Bedarf und in Absprache Versicherungsschutz bei Veranstaltungen
  • Bedarf und in Absprache bei Raumkosten

CO2Abgabe e.V.
Alfred-Döblin-PLatz 1
79100 Freiburg

Email: info (at) co2abgabe.de
Tel.: +49 (0)761 – 45 89 32 77

Follow Us

Newsletter

Lassen Sie sich von uns über Neuigkeiten informieren!