Über uns in den Medien

Der Preis im Zentrum

Vor sechs Monaten war es noch ein exotischer Vorschlag, den Ausstoß von Treibhausgasen aus Privatautos und den Schornsteinen von Wohnhäusern mit einer Steuer zu belegen. Heute ist die Idee fast schon im Mainstream. Es geht darum, das Verhalten von Bürgern, Handwerk und Industrie über erhöhte Kosten für den Verbrauch fossiler Energie zu lenken. Etliche Gutachten haben die verschiedenen Aspekte einer solchen Reform untersucht – die zuständigen Minister der Bundesregierung müssen nun ihren Weg durch die Expertenmeinungen suchen. KlimaSocial bietet den systematischen Überblick.

Von Christopher Schrader, Riffreporter, 31.07.2019

Hier zum Beitrag


Gegen den Klimawandel: die CO2-Steuer

CO2 ist schädlich fürs Klima und erwärmt die Erde. Deshalb wird zur Zeit heftig über eine CO2-Steuer oder auch CO2-Abgabe debattiert. Die wird von KlimaexpertInnen schon lange gefordert. Sie soll auch im den Bereichen Verkehr und Heizungen den Ausstoß von CO2 bepreisen – und damit Anreize schaffen beim Benzin und Heizöl zu sparen.

Der Verein CO2 Abgabe e.V. aus Freiburg fordert diese CO2-Steuer schon länger. Er hat sich 2017 gegründet, mit genau diesem Ziel. Heike Demmel sprach zur Diskussion um die CO2-Steuer mit Jörg Lange. Er ist Mitbegründer und geschäftsführender Vorstand des CO2 Abgabe e.V.

von Heike Demmel, Radio Z, 23.07.2019

Hier zum Beitrag von Radio Z oder von FRN 


 Klimaschutz, aber richtig!

“Wer verursachergerechten Klimaschutz will, muss auch die Industrie zur Verantwortung ziehen. Und zwar so, dass diese durch entsprechende Begleitmaßnahmen nicht abwandert, sondern damit zurechtkommen kann”, sagt Lange. Darum fordert auch sein Verein einen Mindestpreis im EU-Emissionshandel, ebenso wie Gutachter der Bundesregierung. Nur so könne man die Emissionen schnell senken.

von Marlene Weiß, Süddeutsche Zeitung, 25.07.2019

Hier zum Beitrag


CO2-Reform und ETS-Mindestpreis statt neuer Steuer

Die Bundespolitik ringt um den richtigen Weg bei der CO2-Bepreisung. Joachim Nitsch, Beirat im Verein CO2-Abgabe und bis 2005 Leiter der Abteilung Systemanalyse und Technikbewertung am Institut für Technische Thermodynamik des DLR, plädiert für eine pragmatische Lösung: Keine neue Steuer, sondern eine Reform der Abgaben und ein Mindestpreis im Emissionshandel.

von Dr. Joachim Nitsch, Tagesspiegel Background, 08.07.2019

Hier zum Beitrag


CO2-Preis: Alles spricht für ein Kombi-Modell

Der Vorschlag eines CO2-Preises für Verkehr und Heizen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) macht die Energiewende nur bedingt gerechter. Überlegungen von Teilen der Union, den Emissionshandel auszuweiten, machen den dritten Schritt vor dem ersten. Die Lösung liegt in einem Kombi-Modell.

von Ulf Sieberg, energiezukunft 08.07.2019

Hier zum Beitrag


Sekotorenübergreifende Energiesteuern für mehr Klimaschutz

Einheitliche und auf das CO2-Potenzial ausgerichtete Energiesteuersätze für fossile Energieträger in allen Sektoren versprechen einen wirksamen und effizienten Anreiz für mehr Klimaschutz. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse verschiedener Bepreisungsvarianten des Vereins CO2-Abgabe, der energate vorab vorlag.

von Karsten Wiedemann,  energate messenger, 04.07.2019

Hier zum Beitrag


Neue Umfrage: Mehrheit für CO2-Steuerreform

Für eine CO2-Steuer sprechen sich in einer aktuellen Umfrage fast zwei Drittel der Bundesbürger aus – und zwar quer durch alle Schichten und Regionen. Noch vor Kurzem war das ganz anders.

von Verena Kern, Klimareporter

Hier zum Beitrag


Deutsche Stifter fordern einen CO2-Preis 

Mehrere Stiftungen haben sich zum Schutz von Umwelt und Klima geäußert – und jeglicher Parteitaktik zu Lasten der Klimaziele eine Absage erteilt

von Silke Kersting,  Handelsblatt, 04.06.2019

Hier zum Beitrag


Die Wirkung der CO2-Abgabe in Großbritannien: Warum Fakten stimmen können und trotzdem die Wahrheit verbiegen

Ein Faktencheck des CO2 Abgabe e. V. zur offenen Antwort der CDU auf den Youtube-Beitrag von Rezo
von , Leipziger Internetzeitung, 25.05.2019

Hier zum Beitrag


CDU verheddert sich in Aussagen zur Kernkraft

Youtuber Rezo greift die CDU beim Thema Klimawandel an. Die Partei kontert mit Fakten, etwa zur Kernkraft. Doch ihre Darstellung ist nicht ganz richtig.
von , Der Tagesspiegel 24.05.2019

Hier zum Beitrag


Stadtwerke Schwäbisch Hall sind Mitglied im Verein CO2 Abgabe e.V.

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall sind seit kurzem Mitglied im Verein CO2 Abgabe e.V., der sich zum Ziel gesetzt hat, auf einen wirksamen Steuerungsmechanismus bei Treibhausgasen hinzuarbeiten.
Pressebox, 20.5.2019

Hier zum Beitrag

„Das ist zielführend“

In die Diskussion um eine STEUER auf den Klimakiller CO2 ist Bewegung gekommen
von Klaus Riexinger, Der Sonntag, 12.5.2019

Hier zum Beitrag

Unterschreiben Sie die Petition

 

3,069 signatures

für die Einrichtung einer nationalen CO2 Abgabe auf fossile Energieträger

Wir fordern die deutsche Regierung auf, eine CO2 Abgabe auf fossile Energieträger einzuführen.

**ihre Unterschrift**

Share this with your friends:

CO2Abgabe e.V.
Alfred-Döblin-PLatz 1
79100 Freiburg

Email: info (at) co2abgabe.de
Tel.: +49 (0)761 – 45 89 32 77

Newsletter

Lassen Sie sich von uns über Neuigkeiten informieren!